Wie geht Access to Innate?

Täglich verschwendet unser Körper und unser Unbewusstes viel Energie damit, auf alte, nicht mehr vorhandene Stressmuster zu reagieren, da uns eine Situation an diese alten Erfahrungen erinnert. Wir sind nicht in der Gegenwart, sondern reagieren auf aktuelle Ereignisse mit alten Vorannahmen und sind somit nicht vollständig in der Lage, neue Erfahrungen zuzulassen. So steht uns nicht unser ganzes Potential an Reaktionsvermögen und Präsenz zur Verfügung. 

 

Ein kleines Beispiel: Ein Mann hatte einmal einen Unfall an dem ein rotes Motorrad beteiligt war. Jahre später steht der Mann an einer Kreuzung und ein rotes Motorrad fährt vorbei. Das Bewusstsein des Patienten reagiert mit Beherrschung, denn es hat gelernt, der Vorfall liegt lange zurück. Das Nervensystem kann aber nicht selektieren und kennt nicht den Unterschied zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Somit signalisiert es Bedrohung und Stress an den Körper. Dies führt bei dem Mann in diesem Augenblick zu unklaren Spannungen, Unwohlsein und hohem Energieverbrauch. Er ist sich dessen nicht bewusst - aber er spürt zum Beispiel körperliche Symptome, wie den alten Schulterschmerz, der nach dem Unfall jahrelang bestand oder er fühlt sich nur gereizter und ist angespannter als zuvor.

 

Eine Situation die täglich in abgewandelter Form bei jedem von uns vorkommen kann. Wir können uns nun gut vorstellen, dass sich im Laufe unseres Lebens viele Ereignisse ansammeln, auf die unser Körper in der Gegenwart inadäquat reagiert. Täglich treffen wir auf Gegenstände, Sätze, Konfliktsituationen,... auf die wir dann in einer Art und Weise reagieren, die sich an alten, vergangenen Erlebnissen orientiert und dadurch "alten" Stress im Körper auslöst, welcher der jetzigen Situation nicht entspricht.

Die regelmäßige Klärung des Nervensystems mit Access to Innate erlaubt es uns, in der Umgebung in der wir uns befinden mit unserem optimalen Potential zu reagieren, da diese alten Muster nicht mehr als Auslöser für unangebrachte Reaktionen zur Verfügung stehen.

Dies bedeutet nicht, dass wir nie wieder Stress haben werden. Aber wir reagieren im Hier und Jetzt . Es sind nicht mehr alte Vorannahmen (körperliche sowie geistige), die unsere Reaktionen bestimmen und damit in Bahnen leiten, die uns heute vielleicht nicht mehr entsprechen.

 

Access to Innate will durch Berühren und Stimulieren von bestimmten Punkten am Körper das Nervensystem anregen, diese belastenden alten Informationen aufzulösen.

Überholte Muster aus der Vergangenheit, auf die fälschlicherweise in der Gegenwart reagiert wird, können gelöst werden, damit Körper und Geist wieder angemessen entscheiden und reagieren können.

Wirkungsweise

Es ist eine Methode, die zur Klärung unseres Nervensystems führt und damit blockierte Ressourcen befreit. Unser Körper verfügt über ein großes Potential an Selbstheilungskräften, die unter anderem auch durch alte Stressmuster blockiert werden. Unser Nervensystem ist ein wichtiger Bestandteil des körpereigenen Informationsnetzes. Sofern hier Blockaden vorliegen, kann der Körper nicht optimal reagieren und damit nicht adäquat seine Selbstheilungskräfte einsetzen. Access to Innate wird angewandt um überalterte körperliche und emotionale Stressmuster abzubauen und dadurch dem Körper und Geist es wieder zu ermöglichen, der aktuellen Situation entsprechend zu reagieren. Der Weg wird geebnet ,damit der Körper seine natürlich vorhandenen Kräfte der Selbstheilung wieder einsetzen kann.

 

Dadurch, dass es sich um ein ergänzende Methode handelt, kann fast jede Form von Krankheit unterstützend mit Access to Innate behandelt werden. 

 

Nach der ersten Sitzung ist normalerweise bereits eine Änderung spürbar. Besonders bei aktuellen Ereignissen, die bearbeitet werden (z. Bsp.: Prüfungsangst, ein aktueller Schreck oder eine schlechte Nachricht die den Patienten geschockt hat,...) fallen den Patienten häufig sofort Veränderungen im Befinden auf. Chronische Zustände benötigen meist mehrere Behandlungen bis die Änderung spürbar wird.

 

Access to Innate kann neben der Ernährung (Säure-Basenhaushalt, genügend Flüssigkeitszufuhr,...) und den Umweltfaktoren (Elektrosmog, geomantische Belastungen, Umweltgifte,...) einen wichtigen Baustein in der persönlichen Gesundheitsvorsorge darstellen.

 

Unser eigener Körper verfügt über große Fähigkeiten, uns selbst zu heilen. Aber häufig kann der Körper seine Selbstheilungskräfte nicht mehr voll einsetzen, da er mit zu vielen verschiedenen Aufgaben beschäftigt ist (Stress, Übermüdung, alte Muster, Elektrosmog, Übersäuerung,....). Access to Innate hilft uns den Körper zu entlasten und damit den Selbstheilungsprozess wieder vermehrt zuzulassen.

 

Darüber hinaus kann jede Therapieform, die in Verbindung mit Access to Innate angewandt wird, davon profitieren, dass der Körper wieder mehr Ressourcen als bisher zur Heilung bereit stellen und damit die angewandte Methode bessere Wirkung zeigen kann.